Kunstbiennale in Kronstadt

18. Oktober 2019

Zwischen dem 20. Oktober und dem 20. November findet in Kronstadt die erste internationale Kunstbiennale statt. Die Biennale ist in zwölf verschiedenen Ausstellungsräumen rund um die Stadt und darüber hinaus organisiert und zeigt Werke von über 150 Künstlern.

 

 

Über die offizielle Auswahl der Kuratoren Victoria Taroi (Kronstadt) und Cristina Simion (Nürnberg) hinaus sind zwölf prominente Künstler aus Rumänien, den USA und Deutschland mit Einzelausstellungen eingeladen. Deutschland wird durch fünf Künstler vertreten sein, von denen drei Teil der offiziellen Auswahl sind (Pia Morgenthum und Ezimo Reinhard Bienert aus Nürnberg und Lucian Christian Hamsea aus Erlangen) und zwei mit Einzelausstellungen eingeladen sind: Elisabeth Ochsenfeld aus Heidelberg (mit „Die Andere Höhe“ im Multikulturellen Zentrum der Universität Transilvania) und Petra Krischke aus Nürnberg (mit „Bewundernswertes Gift“ in der Galerie Europa). 

 

 

 

 

Vision and reflection on the works:

 Pia Morgenthum:

I choose the topics of my art work mainly from novels, films and rarely theatre pieces. The three works are inspired by Doris Lessing and her famous novel "Memoirs of a Survivor". Usually I work in an abstract manner but occasionally semi-realistic creatures, persons and signs appear. My intention is to make themes not too obvious, rather go back to more atavistic perspectives. Of course I'm absolutely aware that inspiration comes also from the subconscious. „

 

 

In her works Pia Morgenthum catches the mysterious, the tragical, the incomprehensible of our world. Pictures like „Bloody Times” conjure up apocalyptical visions and are the results of the confrontation with the secrets of human existence.”

Susanne Frane, Nürnberger Nachrichten, 2001 

 

 

 

 

 

Reinhard Bienert EZIMO 

In any case the sacral connotation related to the golden hue is not arbitrary, because

in the series „Akabixe” moments cluster, which Reinhard Bienert owes to a decisive experience în Africa. 

During his stay with the Igbo tribe the artist managed to immerse deeply into a foreign world, in which the limits between believe, knowledge and art are still fluid. 

As he always emphasizes only women work as artists in this matriachal society. Reinhard Bienert who has been inspired by the embryonic  forms of the Igbos, sees in the Akabixe series the „philosophy of the seed”  turned into a reality.

 

 

For him it is not a question of l’art pour l’art. It is more a integral, spiritual dimension that is the beginning of his fascinating experiments of form.

 



Wie schon in den Vorjahren öffnet die Kunst und Design Schule ihre Türen. Kunstfreunde können sich über alle Kurse informieren und sich eine kleine interne Ausstellung anschauen. Im gemütlichen Ambiente kann man sich mit anderen Freunden der Kunst austauschen und Kontakte knüpfen.


Eindrücke von unserem Infotag:



AUSSTELLUNG: "BEGEGNUNGEN"

Hier trifft Geklebtes auf Gemaltes, Leipziger Collage begegnet Nürnberger Zeichnung und Malerei! Im Rahmen seines Collage-Workshops "Berge Versetzen" lädt der Leipziger Künstler Mihau Pollak gemeinsam mit den Künstlern Reinhard Bienert und Pia Morgenthum zur Ausstellung in der Galerie der Kunst und Design Schule.

 

In der Ausstellung " Begegnungen" in der Galerie der Kunst und Design-Schule Bienert trifft  Leipziger Collage auf Nürnberger Zeichnung und Malerei. In präziser Handarbeit schafft der 30 jährige Autodidakt spannende, aus Bildband- und Zeitschriftillustrationen zusammengesetzte, Momentaufnahmen. Gewappnet mit Klinge und Kleber setzt Pollak unterschiedlichste Bilder in Dialog miteinander und schafft so sprichwörtlich eine neue Bildsprache als Spiegel unserer Welt im Kleinen. Pollaks akribischen Papierarbeiten gegenüber zeigt die Ausstellung die impulsiven Werke des Nürnberger Künstlerpaares Pia Morgenthum und Reinhard Bienert, welche kraftvoll, rückhaltlos und verspielt das Zwischenmenschliche durch die Sprache der Formen ins Visier nehmen. Was die Besucher erwartet ist eine Atmosphäre mitreißender kreativer Begegnungen, ein Verweilen auf dem schmalen Grad zwischen Kontrast und Annäherung, Kontrolle und Geschehen-Lassen.


Geburtstags-Ausstellung

2017 ... In diesem Jahr  im August feierte Reinhard Bienert das Leben, die Kunst und das Design im Besonderen!
 In einer Geburtstags-Ausstellung wird er zu einem kleinen Stehempfang (VERNISSAGE) einladen.

Landtagsabgeordneter Karl Freller und der Künstler Reinhard Bienert.


Der Künstler Reinhard Bienert präsentiert nochmal sein "GOLDglatzen" Werk das bei den Schwabacher Kunsttagen ORTUNG dabei war.